Angela Tripi

Wer erinnert sich nicht noch heute an den Moment, an dem die Krippenfiguren vorsichtig aus ihrer Schachtel genommen wurden, um wieder einmal den Platz an der Seite des Christkindes einzunehmen? Dieser magische Augenblick hält das Kind im Herzen des Erwachsenen wach und trägt zur weihnachtlichen Freude bei. Er vereint die Familie und lässt die guten Seiten unseres Charakters neu erwachen.

Über Weihnachten kann uns kaum jemand mehr sagen, als die Schöpferin der traumhaft anmutenden Krippenfiguren, Angela Tripi, deren Kreationen als Botschafter von Kunst und Tradition die ganze Welt bereisen.

Die kunstvollen Figuren aus Ton und Stoff geben einen faszinierenden Überblick über antikes Brauchtum. Diese Persönlichkeiten mit ihrem intensiven Gesichtsausdruck und den signifikanten Gesten sind alles Unikate, individuell mit viel künstlerischem Feingefühl geschaffen. Jedes Stück einzeln aus Ton geformt, getrocknet und bei 940° gebrannt.

Jede Figur wird handbemalt und mit Stoff, besonderen Applikationen und Beigaben vollendet. Angela Tripi lässt damit eine alte sizilianische Technik aus dem 18. Jh. Wieder aufleben, die damals von Giovanni Matera, einem bekannten Künstler jener Epoche praktiziert wurde.

Die Inspiration für die einzelnen Charaktere findet sie im Brauchtum und der Tradition des palästinensischen Volkes, auf Basis von akkuraten historischen Studien in der arabischen Welt. Atmosphäre, Eindrücke und Ideen führen durch ihre Phantasie zu persönlichen Interpretationen großer Ausdruckskraft im vollen Respekt der antiken historischen Wahrheit.

Liebend gerne würden wir diese einzigartigen Kunstwe